Was ist der beste Weg, um sich zu vermehren oder gute Renditen für Ihr Geld zu erzielen? Die beste und sicherste Strategie besteht wahrscheinlich darin, sie zum Laufen zu bringen oder mit anderen Worten zu investieren. Wenn Sie bereits mit Aktien handeln und auf verschiedenen Plattformen Geld sparen, denken Sie vielleicht genug. Haben Sie jedoch darüber nachgedacht, Ihre Anlagen mithilfe von ETF Brokers zu diversifizieren?

Dies ist eine Möglichkeit, um durch Umwälzungen auf dem Markt gleichbleibende Renditen zu erzielen. Hier kommt ein ETF oder Exchange Traded Fund ins Spiel. Wenn Sie neu bei ETF sind, lesen Sie weiter, um mehr über alles zu erfahren, was mit ETF-Brokern zu tun hat.

Liste der besten ETF-Broker

Diejenigen im Vereinigten Königreich haben eine ganze Reihe verschiedener Optionen zur Auswahl, was bedeutet, dass der Einstieg in börsengehandelte Fonds nicht allzu mühsam sein sollte.

1pro Jahr
1pro Jahr
Sortiere nach

1 Anbieter, die Ihren Filtern entsprechen

Zahlungsarten

Eigenschaften

Unterstützung

Rating

1 oder besser

App

1 oder besser

Feste Gebühren pro Trade

20 €

Kontoführungsgebühren

20 € pro Monat
Ausgewählter Broker

Rating

Gesamtkosten
0.01 €
Eigenschaften
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Unterstützen Sie über 20 lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20 $
Feste Gebühren pro Trade
Kontoführungsgebühren
App
9 / 10
Eigenschaften
CFDsETFsMittelAktien
Zahlungsarten
KreditkarteGiropayNetellerSepa-TransferSkrillSofort

Kontoinformationen

Konto von
$ 20
Einzahlungsgebühren
$0
ETFs
250+
Hebelwirkung
1 min.
Margin Trading
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Abhebegebühren
$0

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2 %
DAX
0,01-2 %
ETFs
0,01-2 %
Mittel
0,01-2 %
Aktien
0,01-2 %
Gesamtkosten
0.01 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 72.6% der Privatanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs dieses Anbieters Geld.

Kontoinformationen

Konto von
$ 20
Einzahlungsgebühren
$0
ETFs
250+
Hebelwirkung
1 min.
Margin Trading
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Abhebegebühren
$0

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2 %
DAX
0,01-2 %
ETFs
0,01-2 %
Mittel
0,01-2 %
Aktien
0,01-2 %

Hier sind Ihre Top-3-Optionen:

Capital.com

Eine weitere ausgezeichnete Option, die den Briten zur Verfügung steht, ist Capital.com, eine Website, die viele Leute für die Vielzahl der angebotenen Tools und Funktionen nutzen. Wenn Sie Capital.com für den ETF-Handel verwenden, haben Sie Zugriff auf Dinge wie eine umfassende Handelsanalyse, einen KI-basierten News-Feed und sogar die Möglichkeit, ein Demo-Konto zu erstellen, um alles zu testen und sich mit allem vertraut zu machen, was die Site bietet .

ETF-Handel auf Capital

Wenn Sie sich den News Feed genauer ansehen, erhalten Sie mit diesem speziellen Tool Zugriff auf eine Vielzahl von Ressourcen, von Artikeln bis hin zu Videos, die Ihnen wertvolle Informationen liefern, die Ihnen bei Ihren Investitionen helfen können (wenn Sie sie mit Bedacht einsetzen). Dank der KI-Software, die Capital verwendet, ist der News Feed in der Regel in der Lage, Benutzern die für sie am besten geeigneten Inhalte bereitzustellen wahrscheinlich zur Verfügung stellen. 

Was bietet Capital.com sonst noch an?

Es gibt noch viele weitere Dinge, die Capital.com zu einer lohnenden Wahl machen. Diese Plattform macht es beispielsweise einfacher, in die beliebtesten ETFs zu investieren, auch wenn Sie nicht über umfangreiche Mittel verfügen, mit denen Sie arbeiten können. Sie können sogar ETFs mit CFDs handeln und haben Zugriff auf eine Vielzahl verschiedener Vermögenswerte. Die High-End-Sicherheit und Lizenzierung von CySEC, FCA und NBRB sorgen dafür, dass Sie als Benutzer auf der Website geschützt sind – und dieses Sicherheitsniveau sollte nicht übersehen werden.

Wie Sie sehen, gibt es viele Gründe, warum diese spezielle Handelsplattform für eine Vielzahl von Anlegern eine ausgezeichnete Wahl sein kann.

BESUCHEN SIE CAPITAL.COM

*jeder Handel ist mit Risiko verbunden

eToro

ETFs auf eToro

Es gibt viele Einzelpersonen, die sich für eToro für ihre ETF-Handelsanforderungen sowie für verschiedene andere Arten von Investitionen entscheiden. von Aktien bis hin zu Krypto. Es gibt viele Gründe, warum es sich lohnen könnte, sich für ETF-Investitionen für eToro zu entscheiden – und dies zeigt sich an der beträchtlichen Anzahl von Händlern, die diese Plattform nicht nur in Großbritannien, sondern an vielen anderen Orten weltweit nutzen.  

Wenn Sie sich genauer ansehen, was eToro für den ETF-Handel zu bieten hat, werden Sie viele Dinge feststellen, die diese Site attraktiv machen, wie zum Beispiel die Tatsache, dass für britische und europäische Benutzer keine Kommissionsgebühren für börsengehandelte Fonds erhoben werden. Auch die Mindestanlagesumme ist gering, was den Einstieg für praktisch jeden noch einfacher macht, ohne sich große Gedanken über die Kosten machen zu müssen oder größere Beträge in etwas investieren zu müssen, von dem sie sich noch nicht ganz sicher sind. 

eToro – Ein Broker, dem Sie vertrauen können

Natürlich ist die Tatsache, dass eToro ein so großer Name in der Branche ist, eine weitere wichtige Sache, die es zu berücksichtigen gilt. Dank ihrer Bekanntheit können Sie sich darauf verlassen, dass diese Plattform sowohl seriös als auch zuverlässig ist; Wenn dem nicht so wäre, wäre es schließlich nicht eine der ersten Empfehlungen aus mehreren Quellen. Vor diesem Hintergrund können Sie sich im Allgemeinen entspannen, wenn Sie wissen, dass Sie eine Website verwenden, der Sie vertrauen können.

Andere Faktoren wie eine benutzerfreundliche Website und viele Funktionen, die das Leben als Investor einfach machen, machen eToro nur zu einer noch besseren Wahl.

Alles in allem, wenn Sie eine gute Plattform verwenden möchten, die den ETF-Handel einfach macht (und vielleicht sogar versuchen, später in andere Vermögenswerte zu investieren), gepaart mit niedrigen Kosten und einer Marke, die sich von den anderen abhebt; Es lohnt sich, eToro auszuprobieren.

BESUCHEN SIE ETORO

*jeder Handel ist mit Risiko verbunden

Interactive Brokers

Last but not least ist Interactive Brokers, eine Plattform, die ihren Benutzern eine große Auswahl an ETFs bietet, in die sie investieren können, sowie vieles mehr, um Händler aus der ganzen Welt anzulocken. 

Wie Sie es von einer beliebten Plattform erwarten würden, ist diese Site sicher und gleichzeitig einfach zu bedienen, was sie zur perfekten Wahl für Anfänger und Experten macht. Eines der Dinge, die die Aufmerksamkeit neuer Anleger auf sich ziehen, ist die Möglichkeit, mit über 13,000 ETFs zu handeln, was sicherlich eine beeindruckende Menge ist. Alles in allem lohnt es sich, allein hierüber nachzudenken.

Andere beliebte ETF-Broker

Wenn Sie nach einem Broker suchen, der Ihnen beim Handel mit ETFs hilft, sehen Sie sich die Liste hier an. Dies sind die besten ETF-Broker und bekannt für ihre hervorragende Erfolgsbilanz.

  1. Charles Schwab. Diese Firma steht bei ETF-Brokern weiterhin ganz oben auf den meisten Listen. Es bietet einen einfachen und modernen Anlagestil. Sie sind dafür bekannt, dass sie einzelnen Anlegern helfen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Es macht den Handel nicht nur für alle zugänglich, sondern bietet auch mehr als 245 provisionsfreie ETFs zur Auswahl. 
  2. ETrade. Dieses Unternehmen bietet einfach zu bedienende Tools und fortschrittliche Plattformen für Anleger zum Handeln. Sie bieten neben den ETFs auch provisionsfreie Aktien, Optionen und Investmentfonds an. Es kann also ein One-Stop-Shop für Ihre Finanzanlagen sein. Sie erhalten einen wertvollen ETF-Wissensbereich, der viele Anleitungen und qualitativ hochwertige Recherchen bietet. 
  3. TD Ameritrade. Ein weiteres Maklerunternehmen, das Anlegern ein großartiges Handelserlebnis bietet. Es bietet atemberaubende 2300+ provisionsfreie ETFs. Sie erhalten auch die richtigen Werkzeuge und Recherchen, um den Prozess besser zu verstehen. Es richtet sich sowohl an neue als auch an erfahrene ETF-Anleger und bietet ein umfassendes ETF-Anlageerlebnis.

Was ist ein ETF?

ETFs

Wie entscheiden Sie sich für eine Aktie? Sie sehen sich die Leistung und eineAnalysieren Sie es, um zu entscheiden, ob es sich lohnt, in die Aktie zu investieren. Was wäre, wenn Sie keine Zeit dazu hätten? Ein idealer Weg, um zu investieren, wäre die Investition in einen ETF. Sie können es als einen Wertpapierkorb definieren, dessen Aktien an einer Börse verkauft werden. Es unterscheidet sich von Investmentfonds in zwei wesentlichen Punkten:

  • ETF-Aktien werden den ganzen Tag über über Plattformen wie gehandelt ETF Broker UKim Gegensatz zu Investmentfonds.
  • ETFs werden passiv verwaltet, während Investmentfonds aktiv verwaltet werden.

ETFs sind eine großartige Möglichkeit zu investieren, da sie das Beste aus beiden Anlageklassen, die Diversifizierungsvorteile von Investmentfonds und die Leichtigkeit des Handels mit Aktien bieten.

Für jeden Anleger ist der Kauf von ETFs eine einfache und alternative Möglichkeit, einzelne Aktien ohne umfangreiches Research zu kaufen. ETFs sind Aktienbündel, von denen Sie einen Teil kaufen können. Wenn ein ETF 30 Aktien hat, können Sie 5% dieses ETF kaufen, was bedeutet, dass Sie Eigentümer von 5% aller Aktien des ETF sind. Dies macht ETFs so beliebt und sind Teil vieler Portfolios.

Wie funktionieren ETFs?

Der Fondsanbieter besitzt das Vermögen, bei dem es sich um die Aktien handelt. Der Fondsmanager wird den Fonds so gestalten, dass er die Wertentwicklung der Aktien nachverfolgt und anschließend Anteile des Fonds an Anleger verkauft. Selbst wenn ein Anleger die zugrunde liegenden Vermögenswerte nicht besitzt, teilt er sich dennoch Dividendenzahlungen oder Reinvestitionen. Diese Schritte können Erläutern Sie die Funktionsweise eines ETF einfacher.

  • Der erste Schritt besteht darin, einen Korb mit einer Vielzahl von Vermögenswerten wie Aktien, Anleihen,
  • Währungen oder Waren.
  • Jetzt wird es Anlegern angeboten und sie können Anteile dieses Fonds kaufen.
  • Der Fonds wird den ganzen Tag über an einer Börse gehandelt, und Käufer und Verkäufer handeln ihren Anteil am Fonds.

Für Anleger, die hohe Renditen an der Börse wollen, aber nicht riskieren möchten, dass Aktien nach unten gehen, bieten ETFs eine einzigartige Gelegenheit.

BESUCHEN SIE CAPITAL.COM

*jeder Handel ist mit Risiko verbunden

ETF und Brokerage

ETF-Broker

Können Sie direkt in ETFs investieren? Das ist leider nicht möglich. ETFs werden auf den sekundären Finanzmärkten verkauft und gekauft. Wenn Sie sich entscheiden, in ETFs zu investieren, müssen Sie ein Brokerkonto eröffnen. Es gibt große und kleine Maklerunternehmen, die ETF-Investitionsoptionen anbieten. Die Möglichkeiten sind so vielfältig, dass sie Sie verwirren können. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können, bevor Sie mit dem Handel mit ETFs beginnen.

  • Kommission: Viele ETF-Broker bieten kostenlosen Handel an oder verlangen sehr niedrige Handelsprovisionen. Sehen Sie sich versteckte Kosten an, die die Gesamtkosten erhöhen können.
  • ETF-Auswahl: Einige Broker bieten zwischen 150 und 200 ETFs zur Auswahl an. Je größer die Vielfalt, desto besser für Investoren.
  • Forschung: Die Maklerfirmen sollten genügend Daten über den von ihnen angebotenen ETF anbieten. Spezifische Informationen über Herkunft, Strategie, Ziele und Wertentwicklung in der Vergangenheit müssen den Anlegern leicht zugänglich sein.
  • Vergleichen Sie: Vergleichen Sie die Wertentwicklung ähnlicher, konkurrierender ETFs in der Vergangenheit, um eine bessere Vorstellung zu erhalten. Eine nachgewiesene Erfolgsbilanz von mindestens 3 Jahren guter Leistung sollte ein gutes Indiz sein.
  • Liquiditätsgrad: Sie müssen sicherstellen, dass der von Ihnen ausgewählte Fonds über eine hohe Liquidität verfügt. Das tatsächliche Handelsvolumen gibt Ihnen einen guten Hinweis darauf, wie liquide der Fonds ist.

Wie handeln Sie mit ETFs?

Wie bereits erwähnt, ist ein direkter Handel mit ETFs nicht möglich. Anleger können entweder über traditionelle Broker oder über Online-Broker handeln. Sie können auch Tages-ETFs handeln, von denen viele so liquide sind wie Aktien. Da ETFs wie Aktien gehandelt werden, können sie auch gekürzt werden. Wenn ein Händler geliehene Aktien verkauft, um sie zu einem günstigeren Preis zu kaufen, spricht man von Leerverkäufen.

ETFs zahlen auch Dividenden aus, die an die Aktien in ihrem b gebunden sindAsket. In der Regel werden die Dividenden vierteljährlich an die Anleger ausgezahlt. Nicht alle dividendenbasierten Fonds sind gleich. Der Unterschied zwischen Fonds kann sehr groß sein. Daher ist es wichtig, dass Sie alles verstehen, bevor Sie sich für einen ETF entscheiden.

Fazit

Es gibt keine einheitliche Lösung, um den perfekten ETF-Broker zu finden. Selbst eine risikoarme Anlageoption wie der ETF kann vielen komplex erscheinen. Dies hängt hauptsächlich von Ihren Umständen und Ihren Prioritäten ab. Wenn Sie in ETFs investieren möchten, benötigen Sie einen Broker, der Sie anleitet und Ihnen hilft, Vorteile zu erzielen.

BESUCHEN SIE CAPITAL.COM

*jeder Handel ist mit Risiko verbunden

FAQ

Was sind ETFs in einfachen Worten?

ETFs, eine Abkürzung für Exchange Traded Funds, sind eine Form der Sicherheit. Diese bilden einen Index, Rohstoffe und andere Arten von Vermögenswerten nach und können auf Handelsplattformen (wie den oben aufgeführten) gekauft und verkauft werden. Im Wesentlichen handelt es sich um eine Sammlung von Aktien oder Anleihen, die aufgrund ihrer niedrigen Gebühren, der großen Auswahl an Optionen, der Liquidität und vielem mehr oft als ausgezeichnete Wahl für neue Anleger angesehen werden. Darüber hinaus können börsengehandelte Fonds auch mehrere Arten von Anlagen sowie eine Mischung verschiedener Arten in einem enthalten. Bei so vielen Verwendungsmöglichkeiten und einem Maß an Zuverlässigkeit, das andere Handelsoptionen möglicherweise nicht bieten, können sie sicherlich eine solide Wahl sein.

Warum sind ETFs so beliebt?

Wenn man einige der oben genannten Punkte bedenkt, warum diese normalerweise für Anfänger gut sind, ist klar, warum so viele Leute am ETF-Handel interessiert sind. Dass sie oft günstig sein können, Vermögensvielfalt und mehr bieten, sind jedoch nicht nur Vorteile, die nur Einsteigern vorbehalten sind. Selbst diejenigen, die sich als erfahrenere Anleger bezeichnen, können von den vielen Funktionen und Vorteilen profitieren, die ein ETF zu bieten hat. Tatsächlich sind Dinge wie hohe Liquidität und die Ergänzung eines diversifizierten Portfolios Dinge, die erfahrenere Anleger wahrscheinlich attraktiv finden, da sie normalerweise ein besseres Verständnis dafür haben, was diese bedeuten und wie sie das Beste daraus machen können.

Sind ETFs besser als Aktien?

Obwohl beide ihre Vorteile haben, gibt es zweifellos einige Dinge, die börsengehandelte Fonds im Vergleich zu Aktien attraktiver machen können. Beispielsweise halten die meisten ETFs für eine sicherere Anlage (obwohl es dennoch zu berücksichtigen ist, dass beide mit ihren eigenen Risiken verbunden sind). Es gibt sicherlich einige Situationen, in denen ETFs möglicherweise die beste Lösung für den Handel sind, aber es lohnt sich immer, sich die Zeit zu nehmen, Ihre Optionen zu prüfen, wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie die richtige Wahl für Ihre Investitionen treffen.

Wie unterscheiden sich ETFs von Investmentfonds?

Obwohl sie in vielerlei Hinsicht ähnlich sind, unterscheiden sich ETFs durch einige Dinge von Investmentfonds. Diese werden zunächst einmal an der Börse gehandelt und können daher wie normale Aktien verkauft und gekauft werden, was sicherlich seine Vorteile hat. Sie können sie zum Beispiel jederzeit während des Arbeitstages handeln, wobei Investmentfonds am Ende der Handelssitzung bewertet werden. Kleine Dinge wie diese können sicherlich dazu beitragen, ETFs attraktiver zu machen, insbesondere für Anfänger, die ihre Investitionen zum Laufen bringen und sich dabei produktiv fühlen möchten.

Welche Arten von ETFs gibt es?

Wenn Sie sich Ihre ETF-Anlagemöglichkeiten genauer ansehen, werden Sie vielleicht feststellen, dass es viele Formen von börsengehandelten Fonds zur Auswahl gibt. Dazu gehören GLD (SPDR Gold ETF, der die Wertentwicklung von Gold als Vermögenswert verfolgt), XLL (Technology Select Sector SPDR ETF, der Anlegern ein Engagement in Technologieunternehmen in den USA bietet) und mehr. Wenn Sie möchten, dass Ihre Anlagen das Beste für Sie tun, lohnt es sich möglicherweise, einen genaueren Blick darauf zu werfen, was diese Arten von ETF-Anlagen zu bieten haben.

Sollten Sie in gehebelte oder inverse ETFs investieren?

Im Allgemeinen bieten gehebelte ETFs eine höhere Rendite (oft das Zwei- oder Dreifache der täglichen Performance) auf Benchmark-Indizes. Auf der anderen Seite bieten inverse ETFs das Gegenteil des Vergleichsindex, sie bieten einen Anstieg, wenn der Index fällt und umgekehrt. Die Wahl liegt im Allgemeinen bei Ihnen, aber es ist wichtig, die Risiken und potenziellen Vorteile zu berücksichtigen, die jeder hat. Wenn die Indizes fallen, sind inverse ETFs die beste Option, während wenn sie steigen, Sie stattdessen gehebelte ETFs haben möchten.

Können ETFs besteuert werden?

Während Sie in Großbritannien möglicherweise Steuern auf Ihre börsengehandelten Fonds zahlen müssen, wird dies normalerweise kein allzu großes Problem darstellen. Sie könnten beispielsweise Ihre Anleihen-ETFs zunächst in einem ISA- oder SIPP-Konto speichern. ETF-Händler sind in den meisten Rechtsordnungen auch von der Stempelsteuer befreit, was ein weiterer Bonus ist, den Sie vielleicht im Hinterkopf behalten sollten. In jedem Fall ist es am besten, mit einem Finanzexperten wie einem Steuerplaner zu sprechen, um die beste Lösung zu finden, damit jede einzelne Investition, die Sie tätigen, das Potenzial hat, die beste Leistung zu erbringen.